Ein Online Coaching Business aufbauen kann ziemlich herausfordernd sein. Auf was kommt es also wirklich an?
🛑 Ausreden gibt es nur für diejenigen, die sie machen 🛑
Yeah, feuert mit mir eine Frau, die keine Ausreden macht!
Beatrice, you rock.
Hier ein Screenshot, nach just 7 Tagen!! SCREAMING 🗣Die ersten Schritte zu einem stabilen Online Einkommen sind gemacht. “Yooooo BizGirl”, das sieht gut aus!!
Ich liebe das Herz dieser Frau ♥ ️ und ihre Coolness.
Wenn DU gerade das HIER liest und noch nicht dort bist wo du hin möchtest und noch keine stabilen Einnahmen mit deinem Herzensprojekt hast, dann möchte ich dir ein paar Essentielle Dinge mitgeben, die ich in mehr als einem Jahrzehnt in der Arbeit mit unzähligen Frauen gelernt habe.
Und ich bin gespannt, ob du diesen Beitrag bis zum Ende liest und was du daraus mitnimmst.
Zunächst…
Wenn du etwas GROSSES aufbauen möchtest, reicht es NICHT, dein wertvolles Wissen in einen Kurs zu packen und ihn anschliessend auf deiner Timeline oder einer Facebook Gruppe an möglichst viele Leute zu verschenken.
Du bist HIER um das Leben möglichst vieler Menschen in einem bestimmten Bereich (deiner Nische!!) positiv verändern.
Darüber hinaus gibt es ein paar mehr Grundsätze, die für einen persönlichen und finanziellen Erfolg wichtig sind. (gerade wenn du ganz am Anfang stehst).
Das sind die essentielle Prinzipien die du beherzigen solltest, wenn du ein Online Coaching Business aufbauen möchtest:
✅ Ein Business aufbauen möchtest, von dem du Leben kannst.
✅ Du ein nachhaltiges, ethisch korrektes Geschäft aufbauen möchtest, dass dir UND deinen Kunden gleichermassen Freude bereitet
✅ Du in die Champions Legeau in deiner Nische vorstossen möchtest. (Was ich für unabdingbar halte, wenn du wirklich Geld verdienen möchtest).
🧐 📖 Lese das jeden Tag bis du die Ergebnisse siehst die du dir wünscht! 📖 🧐
1. Deine einzige Ressource im Leben ist die ZEIT. Gehe sehr behutsam damit um. Fülle jede Minute deines Lebens mit sinnvollen Dingen und grossartigen Momenten. Du wirst keine Sekunde zurückbekommen.
2. ZIELE. Du musst dir klar definierte Ziele setzen, an denen du deinen Fortschritt objektiv messen kannst. Das gilt sowohl für große Meilensteine, als auch für die detaillierten Mini-Ziele, die du in wenigen Tagen erreichen möchtest. Überlasse deine Produktivität nicht mehr dem Zufall.
3. DISZIPLIN. Obwohl ein Ziel normalerweise gleich bleibt, wirst du feststellen, dass sich die ROUTE manchmal ändert. Dinge ausprobieren, scheitern… das alles gehört zur Achterbahnfahrt im Entrepreneurship. … (wenn du damit nicht umgehen kannst, dann ist es besser du bleibst im sicheren Angestelltenverhältnis). Erfolg entsteht dadurch, dass man bereit ist, öfter als andere zu scheitern.
4. Das Gesetz des KLEINEN WACHSTUMS. Erkenne, dass der Aufbau von Fähigkeiten, der Aufbau von deinem Business und der Fortschritt im Allgemeinen nur Zentimeter für Zentimeter passiert. Wie ein Fluss, der sich durch ein Tal schneidet. Der Fortschritt scheint erst dann beeindruckend zu sein, wenn du in der Lage sind, nach hinten zu schauen.
5. Dein soziales Leben. Wir sind soziale Wesen und unsere Standards und Persönlichkeiten bilden wir aus unserem direkten Umfeld. Deshalb ist es so wichtig, (a) jemandem zu folgen, der schon dort ist, wo du hinmöchtest (um Inspiration zu erhalten) und (b) jemandem, an deiner Seite ist und dich unterstützt deine Ziele zu erreichen.
6. Dein MINDSET. Der Gehirn ist wie ein großer Schwamm, und du steuerst direkt, welche Art von Informationen und Erfahrungen in deinen Kopf kommt. Wenn du dich den ganzen Tag mit sinnlosen sozialen Medien, nervenaufreibendem Nachrichten oder Videospielen beschäftigst, tauchst du deinen Schwamm im Grunde genommen in Abwasser. All diese Dinge sind auf Flucht ausgelegt, verursachen Stress und Angst, machen dich apathisch und im Grunde auch süchtig.
7. ANALYSE-PARALYSE. Die meisten Menschen erzielen nie Erfolg, weil sie in der Lernphase stecken bleiben und Angst haben, einen Fehler zu machen. Sie verlassen also nie die Komfortzone, was der größte Fehler von allen ist. Warte nicht, bis das Eisen heiß ist. Schlage es solange, bis des glüht.
8. Deine eigene Identität formen. Du wirst immer im Einklang mit der Art von Person handeln, von der du glaubst, dass du sie bist. Die Frage ist: Wer ist das? Wie redest du mit dir selbst? Deine wahrgenommene Identität ist der Entscheidungsträger hinter jeder Handlung. Deine Persönlichkeit entwickelt sich im Laufe der Zeit und dies basiert auf dem Selbstgespräch, das du dir selbst erzählst. Das kann dich ganz nach oben bringen oder dich dazu bringen, sich wie ein Verlierer zu fühlen.
10. SOZIALER VERGLEICH. Manche Leute lieben es, Inhalte über trashige Leute, negative Menschen und Idioten zu sehen. Ich weiss das du denkst: “Ich bin froh, dass ich besser bin als dieser Idiot!” und du erhältst kurzzeitig eine Dosis Dopamin, während du aber gleichzeitig deine Standards senkst. Lerne stattdessen die Leistungen und die Entschlossenheit großartiger Menschen mehr zu schätzen. Was kannst du von ihnen lernen? Was kannst du übernehmen? So kultiviert man Weisheit.
Vor 11 Jahren war ich an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich keinen Ehrgeiz, keine Kraft in meinem Leben hatte – ich habe nur irgendwie “existiert”.
Jetzt habe ich ein erfolgreiches und wachsendes Geschäft und genieße die Erfüllung, Frauen wie Beatrice zu helfen, ein grossartiges und nachhaltiges Business aufzubauen…
Dieser Post soll dich inspirieren deinen Weg zu gehen.
Deine derzeitigen Verbindungen spielen keine Rolle, deine Intelligenz spielt keine Rolle, dein Gepäck das du aus alten Zeiten mitbringst spielt keine Rolle…
Es geht darum, wie du dich selbst behandelst und welche DISZIPLIN du an den Tag legst.
Und wenn du immer noch hier bist und wenn du diesen Beitrag bis hierhin gelesen hast, bist du offensichtlich bereit dazu, in deinen eigenen Erfolg zu investieren.
Du kannst es schaffen.
Dein bestes Leben wartet auf dich.
Stay Cool
Mat

Categories:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.