fbpx

Eine aufschlussreiche Anleitung zum Wachstum einer Facebook-Gruppe

Skaliere dein Lebenswerk, indem du dein Business online aufbaust. Starte deinen ersten schön-designten & profitablen Website-Marketing-Funnel.

Eine aufschlussreiche Anleitung zum Wachstum einer Facebook-Gruppe

Let’s begin!

Entscheide wem du eigentlich helfen möchtest

● Zu allererst, entscheide wem du eigentlich helfen möchtest, damit du eine adequate Facebook Gruppenbeschreibung wählen kannst.

● Wenn du dir darüber klar bist, dann fällt es dir auch leichter deine Gruppen Beschreibung zu formulieren.

● Als Ergebnis sollte eine Beschreibung stehen, die die RICHTIGEN Leute in deine Facebook Gruppe bringt.

● Du solltest den Namen deiner Facebook Gruppe so präzise wie möglich wählen.

● Mach es den Leuten einfach zu erkennen um welches Thema es in deiner Gruppe überhaupt geht.

● Der Name deiner Facebook Gruppe erscheint bei der Suche in Facebook und ist somit WICHTIG.

● Beispiel: Wenn du ein Hundetrainer für Labradore bist, dann ist es besser du nennst deine Gruppe “Hundetraining für Labradore” als nur “Hundetraining”.

● Sobald du das für dich ausgearbeitet hast, kannst du loslegen deine Facebook Gruppe zu erstellen.

● Log dich din deinen Facebook Account ein und wähle im DropDown Menü oben rechts ‘Gruppe erstellen’.

● Dann musst du die erste Informationen für deine Gruppe zur Verfügung stellen.

● Erstelle den Gruppennamen, so wie wir das oben beschrieben haben.

● Du kannst an dieser Stelle auch gleich ‘Zu den Favoriten hinzufügen’ anklicken, damit findest du deine neu erstellte Gruppe leichter, wenn du dich auf Facebook anmeldest. Du findest das im linken Bereich in deiner Eingangsmaske von Facebook.

● An dieser Stelle kannst du “geschlossene Gruppe” wählen. Das macht die Gruppe exklusiv.

● Du kannst die Gruppe auch “public” und somit für jeden zugänglich machen, was allerdings aus meiner Sicht in den seltensten Fällen Sinn macht.

● Bedenke bitte auch, dass wenn du die Gruppe erstellst, du sofort einen Freund hinzufügen musst, sonst kannst du das Erstellen nicht abschliessen.

● Du kannst deinen Freund später auch wieder löschen.

● Jetzt kannst du an weiteren Details deiner Gruppe arbeiten.

● Zuerst, die Gruppenbeschreibung.

● Sorge dafür das die Beschreibung klar und deutlich ist, damit die Leute verstehen um was es geht.

● Das Thema muss klar erkennbar sein.

● Erinnere dich oben an das Beispiel mit dem “Labrador Hundetraining”

● Dann kannst du dein Cover Foto hochladen.

● Wenn du noch keines hast, dann kannst dir das jetzt auf canva.com erstellen.

● Wähle auf jeden Fall ein Design aus, dass gut zu deinem Thema passt.

● Achte darauf, dass das Foto nach dem Upload nicht verpixelt ist oder an den Seiten abgeschnitten dargestellt wird.

● Sei dir sicher das es gut aussieht.

● Facebook wird dir an dieser Stelle sagen, dass du deine Gruppe erfolgreich erstellt hast.

● Aber jetzt gilt es noch ein paar Einstellungen vorzunehmen.

● Klick auf die drei Punkte (…) damit du zu den Gruppeneinstellungen kommst.

● Vergebe auf jeden Fall noch ein Keyword, das hilft Facebook deine Seite richtig einzuordnen.

 

Hole dir Business Seiten Fans in die Gruppe

● Die Strategie: Bringe deine Business Seite zum wachsen und hole die Fans in die Gruppe.

● Du hast die Möglichkeit deine Fan Page und deine Beiträge auf der Business Seite zu promoten um mehr Likes und Reichweite zu bekommen.

● Wenn du noch keine Business Page hast, dann ist jetzt die Gelegenheit eine zu erstellen.

● Klick oben rechts in in Facebook im Dropdown Menü “Seite erstellen“.

● Folge dann dem vorgeschlagenen Prozess von Facebook.

● Wenn du nach dem Grund gefragt wirst, gebe einfach “Community” an.

● Beschreibe die neue Seite.

● Lade dann ein Profil und ein Titelbild hoch Bild hoch. (auch das kannst du wieder in canva.com erstellen).

● Fülle in den Seiteneinstellungen alles aus was von Facebook gewünscht wird. Wichtig sind in jedem Fall die Sektionen “Datenschutz” und “Impressum”.

● Sobald die Seite fertiggestellt ist, kannst du sie über eine kleine Facebookanzeige bewerben. Das macht insofern Sinn, da Facebook Business Seiten eine sehr schlechte Reichweite haben.

(Schliesslich sind Anzeigen eine der wenigen Einnahmequellen von Facebook).

● Gehe auf https://www.facebook.com/ads/manager/ um das zu machen

● Dann klicke “hervorheben” entweder mit dem Ziel “deine Seite hervorheben” (oder du hebst einen deiner Post für deine Zielgruppe hervor).

● Targeting: Du kannst Personen als Zielgruppe auswählen, die Seiten mögen, die sich auf die gleichen Themen beziehen, die du in deinem Business behandelst.

● Jetzt kannst du dich darauf konzentrieren, Personen dazu bringen, sich deiner Gruppe anzuschließen.

● Das schaffst du dadurch indem in dem du von Zeit zu Zeit deine Facebook-Gruppe auf der Timeline deiner Seite erwähnst oder auf Posts, Videos und Worksheets hinweist, die NUR in deiner Gruppe verfügbar sind.

● Mache in deinen Posts jedoch klar, welche Vorteile die Gruppe bieten wird.

● Hier ist eine Vorlage, die du verwenden kannst:


Hallo Leute,

Ich habe eine großartige “private” Facebook-Gruppe für diejenigen von Euch geöffnet, die “exklusive” Tipps und Training zum Thema xyz haben möchten.

Ich möchte, eine großartige Community von Menschen aufzubauen, die xyz lieben um bessere xyz zu werden Es gibt jede Menge großartiger Informationen und einmal im Monat gibt es auch ein GRATIS Geschenk! Hier kannst du beitreten –
https://www.facebook.com/groups/908691692560363/


● Du kannst den Post oben an die Seite pinnen.

● So bleibt dein Beitrag immer oben auf der Seite und wird nicht durch neue Inhalte nach unten rutschen..

● Das erhöht die Sichtbarkeit. Gehe wie folgt vor, um einen Beitrag zu “pinnen”.

● Klicke auf den grauen Abwärtspfeil in der oberen rechten Ecke deines Beitrags.

● Wähle dann “oben anheften“.

● Du kannst natürlich jeden Post bewerben, um deine Sichtbarkeit zu verbessern.

● Es tut nicht weh, damit zu experimentieren. Probiere es also aus.

● Wenn du noch keine Zielgruppe für diese Facebook-Seite, klicke im im Werbeanzeigen Manager auf “Neue Zielgruppe erstellen“, um die Personen anzusprechen, die du auf Facebook ansprechen möchtest

● Du kannst dir jetzt überlegen, wieviel Budget du ausgeben möchtest.

● Dein Beitrag wird umso mehr Personen erreichen, je mehr du ausgibst.

● Du kannst selbst entscheiden, wie lange die Aktion ausgeführt werden soll..

● Nachdem du in etwa 50 € ausgegeben hast, bekommst du einen ersten Eindruck ob diese Strategie für dich funktioniert oder nicht.

● Wenn sie funktioniert, solltest du damit fortfahren.

● Es könnte sogar eine gute Idee sein, einige deiner beliebtesten Facebook-Posts immer wieder zu bewerben. Du siehst in den Statistiken, was deine erfolgreichsten Posts wirklich sind.

● Sehen wir uns eine andere Strategie an, mit der du deine Facebook-Gruppe vergrößern kannst.

 

Cross promotion 


● Eine andere Strategie, die du anwenden kannst, sind Facebook-Gruppen-Cross-Promotions.

● So funktioniert so eine Cross-Promotion.

● Suche dir zunächst nach Facebook-Gruppen, die sich imit ähnlichen Themen beschäftigen.

● Du kannst in der Facebook Suche mit entsprechenden Keywords suchen.

● Die Gruppe sollte mindestens 50 Mitglieder haben und aktiv sein.

● Wenn du dich der Gruppe anschließt, dann teile in den ersten Tagen und Wochen erst einmal viel Mehrwert um dann anschliessend den Gruppenadministrator zu fragen, ob er Lust hat eine Cross- Promotion mit dir durchzuführen.

● Es sollte in jedem Fall eine Win-Win Situation hergestellt werden

● Beispiel: Ihr macht gemeinsame ZooM Calls, die jeweils in der eigenen Community promoted werden. Ermutige bestehende Mitglieder aus deiner Gruppe deine Gruppe auf ihrer Timeline zu posten.

● Du kannst deine Gruppe auch damit vergrößern, indem du deine bereits bestehende Mitglieder dazu ermutigst, deine Gruppe bekannter zu machen.

● Auch hier kannst du eine Win-Win Situation herbeiführen, in dem du deinerseits auf deiner Timeline die Leute die das für dich machen, erwähnst und sie in einem Beitrag markierst.

● Denke daran, durchschnittlich hat jedes Facebook-Mitglied 245 Freunde und mehr. Es lohnt sich immer solche Netzwerke anzuzapfen.

 

Ermutige Micro-Influencers sich deiner Gruppe anzuschliessen

● Eine gute Strategie kann auch sein Micro-Influencer, die ein grosse Anzahl von Follower haben zu nutzen.

● Markiere einen Influencer in einem deiner Posts. Er wird in der Regel darüber informiert und gegebenenfalls seinerseits “liken” oder “kommentieren”.

● Danach ergibt sich oft ein guter Zeitpunkt Kontakt aufzunehmen und um einen Dialog zu starten um eine gemeinsame Win-Win Situation auszuloten.

Bewerbe deine Facebook Gruppe auch auf andere Social Media Kanälen


● Natürlich kannst du auch Posts, Videos oder LIVE’s auf andern Social Media Plattformen, wie Twitter, Insta oder LinkedIn nutzen um auf deine neue Gruppe aufmerksam zu machen.

● Du kannst ein Thema im Post “anteasern” und drauf aufmerksam machen, dass sie den vollständigen Artikel in deiner Gruppe lesen können.

● Du kannst übrigens auch Dateien (Worksheets, eBooks, etc.) exklusiv in deiner Facebook Gruppe zur Verfügung stellen.

● Klicke auf “Datei hochladen” und lade hoch, was auch immer du erstellt hast

Die wichtigsten Faktoren für eine erfolgreiche Facebook Gruppe 


● Das erste, auf was du achten solltest ist, dass in deiner Gruppe nicht “gespamt” wird.

● Spam kann eine Gruppe schnell killen. Niemand möchte Nachrichten erhalten, die für ihn nicht von Nutzen sind.

● Da du wahrscheinlich eine geschlossene Facebook-Gruppe ausgewählt hast, sollte Spam kein großes Problem darstellen.

● Es werden immer mal Personen auftauchen, die durchrutschen. Wichtig ist, dass du deine Gruppe im Auge behälts, um schnell reagieren zu können.

● Wenn du jemanden entdeckst, sende ihm eine “direkte Nachricht” und teile ihm mit, dass er gegen die Gruppenregeln verstößt.

● Verweise auf die Gruppenregeln.

● Gegeben falls entschuldige dich für diesen Verstoss bei deinen Gruppenmitgliedern.

● Wenn Spam überhand nimmt, kannst du das das in der Gruppe so einstellen, dass du den Beitrag erst genehmigst, bevor er “live” geschaltet wird.

● Du kannst diese Einstellung auf der Seite unter “Gruppen Einstellungen” vornehmen.

● Versuche das aber zu vermeiden, denn es ist für die Gruppendynamik natürlich nicht sehr förderlich.

● Denn in dem du Beiträge erst genehmigst, findet kein guter “Gesprächsfluss” statt. Alles muss genehmigt werden, bevor es geteilt werden kann.

● Um eine Gruppe aktiv zu halten, solltest du viel Fragen an deine Community stellen um sie zum mitmachen zu animieren. Das ist wichtiger als dauernd eigene Beiträge zu posten.

● Indem du Diskussionen anregst, wirst du die Aktivität der Gruppe verbessern, und die Gruppenmitglieder werden anfangen, sich besser kennenzulernen.

● Eine gute Idee ist es sicherlich immer wieder mal “Umfragen” zu erstellen.

● Du kannst das für jeden Beitrag machen in dem du die Option “Umfrage erstellen” wählst.

● Stelle eine Frage und biete einige Optionen als Antwort an.

● Führe regelmässig LIVE’s oder ZooM Calls für deine Gruppenmitglieder durch. Wenn du es richtig machst, ist das einer der Schlüssel um deine Mitglieder in Kunden zu verwandeln

● Du kannst deine ZooM Calls aufzeichnen und anschliessend als Video in deine Gruppe hochladen, damit die Leute sie später ansehen können.

● Erstelle Inhalte, der auf den bereitgestellten Antworten deiner Umfragen basieren.

● Du kannst auch jedes neue Mitglied der Gruppe, das der Gruppe beigetreten ist, vorstellen und darum bitten, dass sie einige Informationen über sich selbst teilen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

shares