7 Punkte, die du nicht übersehen solltest, wenn du möchtest, dass sich dein Angebot verkauft …

7 Punkte, die du nicht übersehen solltest, wenn du möchtest, dass sich dein Angebot verkauft …

Jeder möchte wissen, ob sein Angebot funktioniert, BEVOR er damit startet. Schliesslich stecken wir alle viel Herzblut und Zeit in die Erstellung, da wäre es schade, wenn wir später feststellen, dass wir etwas aufgebaut haben, dass sich nicht verkauft.
 
Ich kann dir gar nicht sagen, wie oft Leute mich bitten, ihre Funnels und Angebote anzusehen um ihnen definitiv zu sagen, ob sie sich verkaufen werden oder nicht.
 
Vorneweg…
 
Der einzige Weg, es mit Sicherheit zu sagen, besteht darin, deine Zielgruppe mit ihren Kreditkarten entscheiden zu lassen. 🙂
 
Aber abgesehen davon gibt es natürlich schon einige grundlegende Prinzipien, mit denen du sicherstellen kannst, dass dein Angebot so gut wie möglich performt.
 
Lass mich mal ein paar Dinge hier aufgreifen …
 
Bevor ich einen Funnel mit einem neuen Angebot starte, habe ich immer eine Checkliste parat, um ein Angebot zu beurteilen, bevor ich es starte.
 
Wenn du also Zweifel hast, dass dein Angebot diesen Test nicht besteht, kannst du das hier genauer prüfen und gegebenenfalls dein Angebot ändern!
 

1. Bewegst du dich in einem heißen Markt?

Ich habe das in vielen meiner Calls schon behandelt, aber zur Wiederholung. Die drei heißesten Märkte auf dem Planeten sind:
 
– Gesundheit
– Geld
– Beziehungen
 
Selbst wenn du Lippenstifte oder Reisen verkaufst, fallen deine Produkte wahrscheinlich immer noch in eine dieser drei Kategorien.
 
Wimperntusche verkauft Schönheit. Schönheit ist wichtig, weil wir denken, je schöner wir sind, desto mehr Liebe werden wir finden.
 
Reisen heisst Spaß. Spaß ist wichtig wegen der Menschen, mit denen wir zusammen sind, und den Beziehungen, die wir erleben.
 
Sogar so etwas wie Rasierklingen lassen sich auf einen heißen Markt zurückführen. In Gillette Werbespots sieht man Männer, vor dem dem Spiegel bei der Rasur, anschliessend steigen sie in ihren Business Anzug und machen einen grossen geschäftlichen Deal. Besseres Aussehen, mehr Attraktivität, mehr Erfolg. Du kannst es unter dem Gesichtspunkt von Beziehung und Geld einordnen.
 
Finde also heraus, in welchem ​​Markt du dich befindest, damit du deine Marketingbotschaft auch klar ausrichten kannst. Wenn du keinen heißen Markt findest, an dem du dein Angebot binden kannst, gehe noch einmal auf Anfang zurück.
 
Ich kenne kein Produkt, Dienstleistung oder Coaching, dass nicht in eine oder mehrere dieser 3 Mega Nischen fällt.
 
Es geht immer um bessere Beziehungen, mehr Geld, mehr Zeit, mehr Impact, mehr sozialen Status oder mehr Annehmlichkeiten. Es sind unsere Grundbedürfnisse. Und dein Angebot sollte mindestens eines dieser Grundbedürfnisse befriedigen.
 

2. Ist es eine neue Gelegenheit?

Das ist ein ganz wichtiger Punkt. Niemand möchte etwas kaufen, das ihn „nur ein bisschen besser“ macht als dort wo er gerade ist. (Dies wird als Verbesserungsangebot bezeichnet und 98% der Bevölkerung werden es nicht von dir kaufen.)
 
Du musst einen neuen Weg aufzeigen, einen leichteren als alles das was sie bisher kennen. Dies ist einer der wichtigsten Teile beim Erstellen eines Angebots. Niemand will Verbesserung. Alle möchten eine neue Gelegenheit, etwas was die sie vorher noch nicht gekannt oder gesehen haben.
 
In meiner Welt sind es Sales Funnels, weil ich weiss dass es keinen effektiveren und schnelleren Weg gibt seinen Kurs, Workshop, Mitgliederbereich oder Coaching zu verkaufen.
Es ist ein Weg den viele nicht kennen oder nicht wissen wie einfach es ihn aufzubauen, ohne viel technischen Firlefanz.
 

3. Zielst du auf den einen großen Dominostein in deiner Marketingbotschaft?

Was wünscht sich dein Kunde von deinem Angebot am allermeisten? Was ist dieses eine Stück, dass, wenn sie es bekommen, perfekt zu allem passt, was sie bereits haben und dennoch den Unterschied macht.
 
Während du dein Angebot und deine Marketingbotschaft erstellst, wirst du versucht sein, ALLE Boni, Funktionen und Vorteile anzubieten, die dir einfallen. Aber vergesse nicht dabei, dass du dich diesen EINEN großen Dominostein aus den Augen zu verlieren, der ALLES verändert.
 

4. Hast du zu deinem Angebot ein Freebie oder eine Mini Offer?

Zunächst solltest du wissen, ich bin ein Fan von kleinen Angeboten (Mini-Offers) mit einer niedrigen Eingangsbarriere. Sie sind der Treiber für mein Business. Sie bringen mir High End Kunden und ich verdiene von Anfang an Geld. Jeder der mich verfolgt, weiss Ich bin kein Freund von zu vielen Freebies. Dennoch haben ich ein paar. An bestimmten Stellen haben Freebies durchaus eine Berechtigung …
 
Mein Tipp: Das Wort GRATIS ist ein so wichtiges Wort für dein Angebot, aber setze solche Freebies clever ein!
 
Hier ein Beispiel …
Die Idee ist, das zu finden, was die Leute am meisten wollen, und DIESES Ding kostenlos zu machen. Wenn du also ein Set mit 10 Büchern oder CDS oder Kursen oder etwas anderem verkaufst, finde erst einmal das Produkt heraus dass sie am meisten wollen… Buch Nr. 9 zum Beispiel… was beim Kauf des Bundles kostenlos ist.
 
Diese Strategie hat immer wieder funktioniert. Das ist immer ein Highlight in meinen Course Creation Doing Days die ich regelmässig mache.
 

5. Hast du an Verknappung gedacht?

“Ahhhh…. jetzt kommt Mat auch mit diesem Marketing Sh@t” wirst du jetzt sagen …
Ich bin bei dir. Ich habe ein durchaus ambivalentes Verhältnis dazu. Ich mag es zum Beispiel überhaupt nicht, wenn “künstlich” die Zeit für ein Angebot verkürzt wird um dann festzustellen, dass es trotz allem weiterläuft.
 
Tatsache ist aber auch. Verknappung und Dringlichkeit funktioniert für ein Verkaufsangebot immer gut.
Ich verlasse mich tatsächlich auf mein Bauchgefühl, ohne es dabei zu übertreiben.
 
Verknappung lässt sich nämlich auch smart einsetzen, indem du zum Beispiel einen bestimmten extra Bonus wegnimmst oder einfach eine 14-tägige Pre-Launch Phase festsetzt.
Manchmal haben die Menschen Angst, dieses Instrument zu nutzen, weil sie befürchten, dann nicht so viel Geld zu verdienen, aber das Gegenteil ist der Fall. Du wirst mehr machen!
 

6. Hat dein Angebot eine Story?

Die “Epiphany Storytelling Bridge” ist eines der mächtigsten Konzepte, die du auf deinem Weg zum Experten beherrschen solltest.
 
Ich sage es immer wieder. Es ist für mich die profitabelste Fähigkeit, die ich mir jemals angeeignet habe.
Mit Rabea habe ich dies Technik in den Copywriting & Storytelling Trainings schon oft weitergegeben. Diese Methode des Storytellings habe ich von Tony Robbins gelernt.
 
Um unter dem ganzen Lärm hier auf Social Media nicht unterzugehen solltest du in der Lage sein, Geschichten zu erzählen, die Menschen in den gleichen emotionalen Zustand versetzen, in dem du dich befanden, an dem Tag oder in dem Moment, an dem du dein „Aha!“ Erlebnis hattest. Das eine Ding, dass dich zum Handeln bewegt hat.
 
Die Leute kaufen nicht aufgrund der Fakten, die du Ihnen erzählst oder auf Grund der Logik. Sie kaufen aufgrund von Emotionen. Spannende Geschichten sind die Grundlage für jeden Verkauf.
 

7. Positionierst du dich in der High Class?

Du solltest von Anfang an das Ziel haben, dich unter den Allerbesten zu positionieren. Ich möchte ehrlich zu dir sein. Es ist tatsächlich deine einzige Chance. 5% der Top Coaches zum Beispiel, greifen über 90% des Umsatzes in einer Nische ab. Wenn du es nicht in die Spitze schaffst, wirst du es schwer haben ein lukratives Business aufzubauen – in jeder Nische. Positionieren also dementsprechend.
 
Es gibt viele andere Checklisten, die ich vor dem Start eines Funnels habe, und ich werde sicher das ein oder andere in meinen Beiträgen auch noch einmal näher beleuchten.
Fürs erste denke ich hilft dir das sicher weiter …
 
Stay Tuned
Mat.

PLUS… Wann immer du bereit bist… hier sind 4 Wege wie ich dein Einkommen, deine Wirkung – und deine Ergebnisse verbessern kann:

1. LESE MEINEN COURSE CREATION BLUEPRINT… Ein profitables Online Business aufzubauen, darf leicht sein. Ein erfolgreiches Business eröffnet eine Welt voller Möglichkeiten. Die “Ultimate Course Creation Roadmap” zeigt dir den Schritt-für-Schritt Prozess der mir geholfen hat, ein Full-Time Coaching Business innerhalb von 3 Monaten aufzubauen. Mit diesem Blueprint kannst du einen profitablen Online Kurs aufbauen, den deine Kunden lieben werden.

2. HIER IST DEIN PERSONALISIERTER AKTIONSPLAN… Ich biete diesen Monat wieder 20 gratis Calls an und viele Termine sind schon vergeben. Ist einer davon dein Call? Wenn ja, let’s talk

3. ERZÄHLE DEINE STORY MIT POWER & IMPACT Copywriting & Storytelling ist wahrscheinlich die wertvollste Fähigkeit, die du dir in deinem Business aneignen kannst… Nichts hat mehr Einfluss darauf, wie viele Kunden ich angezogen habe und wie viel Geld ich in meinem Business verdient habe. Die Storytelling & Copywriting Challenge ist ein Projekt, dass  ich zusammen mit Rabea Scholz, der Copywriting Queen von Mooleos, werden wir dir Schritt für Schritt zeigen und dir Templates  dafür an die Hand geben, wie du selbst leicht grenzgeniale Posts schreiben kannst, die nicht nur 1-2 Likes hervorrufen, sondern deine Fans & Follower emotional triggern und sie zu kaufbereiten Kunden machen … zusammen mit vielen anderen Insider-Geheimnissen, die wir in den letzten Jahren selbst gelernt haben. Für ein einmaliges €149-Investment bekommst du alles das HIER

4. ARBEITE MIT MIR DIE NÄCHSTEN 3 MONATE… Ich habe die leistungsstärkste Strategie entwickelt, um dein Unternehmen auf ein Weltklasse-Niveau zu bringen. Ich bin hier um dir zu zeigen wie du ein Online Business mit Social Media Funnels starten und ausbauen kannst. Wir arbeiten über 12 Wochen an einem unwiderstehlichen Angebot für deine Kunden, werden es promoten und verkaufen. Ich bleibe bei dir, bis zu dem Zeitpunkt an dem du die ersten Kunden bekommst. Du bekommst über 3 Monate meine volle Aufmerksamkeit und persönliche Betreuung. Du hast Zugriff auf alle meine Ressourcen die ich selbst nutze., während wir gemeinsam dein  Geschäft aufbauen  – mit der Gewissheit das du erfolgreich sein wirst. Let’s talk…

Tags: ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

shares