fbpx

5 Möglichkeiten zur Kundengewinnung für dein Consulting & Coaching Startup Business

Entrepreneurship - Online Business - Digital Life

5 Möglichkeiten zur Kundengewinnung für dein Consulting & Coaching Startup Business

Kundengewinnung für dein Consulting & Coaching Startup Business ist nicht leicht. Aber Kunden sind das Lebenselixier deines Business.

Egal ob du Coach, professioneller Dienstleister, Consultant oder Experte in deiner Nische bist. Ohne einen konstanten Flow an Kunden, wird dein Business früher oder später in Schwierigkeiten kommen. (oder, wenn du gerade startest, niemals erfolgreich sein). Noch vor ein ein zwei Jahren hat es oft ausgereicht ein Gratis PDF oder 60 min. Webinar online zu stellen und in vielen Fällen ist daraus ein konstanter Strom an Kunden entstanden.

Diese „Coaching Business Goldgräber Zeiten“ sind endgültig vorbei. (Auch wenn dir viele „Gurus“ etwas anderes erzählen). Die Art wie wir kommunizieren und Informationen konsumieren hat sich in den letzten Jahren völlig verändert.

Heute wissen die deine potentiellen Kunden, dass ein Gratis PDF oder ein Webinar, sie nicht wirklich weiterbringt. Ich möchte dich sensibilisieren. Die Frage die du dir stellen solltest ist:

Kannst du mit dieser Entwicklung Schritt halten? Bist du auf der Höhe der Zeit?

Ich möchte dir hier eine kraftvolle Strategie an die Hand geben. Diese Strategie hat mir geholfen ein stabiles Coaching & Consulting Business aufzubauen.

Musst du alles eins zu eins umsetzen? Nein. Aber es ist mir wichtig das du verstehst, dass du deine Kunden dort abholen musst, wo sie gerade stehen. Das du Lösungen für das grösste Problem deiner Zielgruppe haben solltest.

Egal wo deine Kunden gerade stehen.

Also, lass dich inspirieren. Hier sind die 5 Schritte um dein Coaching Business auf das nächste Level zu bringen. Starten wir mit….

1. No-Brainer-Angebote (€20 – €100)

Sie sind der beste Weg, um kalte Leads in Käufer zu verwandeln und einen „Customer-Lifetime-Value Prozess“ in Gang zu setzten, der dir die Möglichkeit gibt eine tiefe Kundenbeziehung aufzubauen.

Mit einem unwiderstehlichen Angebot kannst du zwei Arten von Zielgruppen erreichen:

1. Diejenigen, die wirklich nicht viel Geld haben, um zu investieren. Du hilfst ihnen in einem ganz bestimmten Punkt und sie können sich zu einem späteren Zeitpunkt entscheiden mit dir zu arbeiten.

2. Diejenigen, die Geld haben, aber zuerst sehen möchten, wie du arbeitest und was für einen Mehrwert du überhaupt für sie darstellst.

So ein Angebot könnte sein:

• Das erste Modul deines DIY-Kurses (damit du den kompletten Kurs später in einer anderen Sequenz UpSell verkaufen kannst).

• Ein kostenpflichtiger Beratungs-Call, um bei der Planung / Strategie zu helfen (da kannst du dann dein persönliches One-on-One Coaching anbieten, um diesen Plan auszuführen).

• Eine Arbeitsmappe / Anleitung, die es deinen Kunden ermöglicht, ein bestimmtes Ziel zu erreichen

• Ein Buch oder ein E-Book

 

2. DIY Online Kurse (€100 – €500)

DIY-Online Kurse müssen EIN GROSSES VERTRAUEN aufbauen. Sie MÜSSEN ein bestimmtes Problem deines Kunden bereits lösen.

Kurse helfen dir, Mehrwert zu bieten + sich als Experte zu positionieren + deinen Kunden solide Ergebnisse zu liefern (deinen Social Proof verbessern).

Während ein DIY-Online Kurs kein LIVE Gruppen-Coaching ist, sondern in der Regel ein Video Kurs, den deine Kunden für dich absolvieren, solltest du alle Teilnehmer in eine FB-Gruppe einladen, sie unterstützen und ihre Fragen beantworten. Auf diese Weise kannst du später auch an sie an deine High-Ticket-Angebote (Retreats, Coaching, Masterminds) weiterverkaufen.

Es gibt jede Menge Möglichkeiten, Kurse zu verkaufen (hier nur zwei davon):

1. Veranstalte eine 5-Tage-Challenge an der am Ende ein freier Platz vergeben wird.

oder…

2. Mit einem LIVE Doing Day, in dem deine Teilnehmer erste Erfolge feiern können.

Wie so ein Online Doing Day aussehen könnte, siehst du hier: https://matthiasknauer.de/onlinekurs-creation-masterclass

 

3. Gruppenprogramme: (€500 – €2.000)

Gruppenprogramme sind am effektivsten, wenn sie LIVE mit einer kleinen Gruppe von Teilnehmern angeboten werden. Sagen wir (12-24) Personen.

Diese Programme bieten nicht nur Informationen, sondern auch die Unterstützung und aktiven Support in der Umsetzung der einzelnen Lessons.

Es gibt zwei Arten von Gruppen-Coaching-Programmen:

1.) Programme mit fester Dauer (8-wöchiges Gruppen-Coaching-Programm oder 3-monatiges Gruppen-Coaching-Programm), die am besten in Kombination mit einem DIY-Kursangebot über eine 5-tägige Challenge gestartet werden

2.) Evergreen-Membership Programme die deine Kunden für einen bestimmten Zeitraum monatlichen Zugang zu einem geschlossenen Bereich gewähren, solange sie zahlen.

 

4. Privates Coaching (€2.000 – €8.000)

Privates Coaching ist die effektivste und intensivste Art, mit einem Kunden zu arbeiten. Die Ergebnisse und das Ausmaß der Transformation, die du erreichen kannst, ist beispiellos.

Wenn du hier richtig arbeitest, können lebenslange Kunden entstehen, die zu jedem Angebot, das du ihnen unterbreitest, JA sagen.

Coaching-Angebote können auf zwei Arten verkauft werden:

1. Durch einen effektiven, vertrauensbildenden Funnel, bei dem du zum Beispiel ein kostenloses Training anbietest dass die Teilnehmer dazu ermutigt, mit DIR den Weg zu gehen und sich für dein One-on-One Coaching zu bewerben.

2. Eröffne dann freie Coaching-Plätze, wenn du Lust und Zeit hast, neue Projekte zu starten. Kündige es in deine sozialen Medien an, und senden es an deine Liste per E-Mail. (Wenn du regelmäßig genug One-on-One Kunden hast oder wenn das One-on-One-Coaching nicht dein Hauptaugenmerk ist, ist dies das sicher die beste Option.)

 

5. High-Ticket Mastermind (€10.000 – €25.000)

Ja, auch das ist natürlich möglich !!!

Was gibt es Schöneres, als jemanden virtuell zu coachen?

Oder ein intensives 1 Wochen Retreat in einer Traum Location mit deinen BESTEN KUNDEN abzuhalten?

(Masterminds können auch 6 bis 12 Monate mit mindestens einem und bis zu 3 persönlichen Retreats dauern).

Es gibt 3 Möglichkeiten, einen Mastermind zu promoten:

1.) Im Wesentlichen mit der gleichen Strategie wie bei einem 5-tägigen Challenge. Am Ende bieten Sie (einen) DIY-Kurs + Mastermind an. (b) Gruppenprogramm + Mastermind. (c) DIY + Gruppe + Mastermind

2.) Die zweite Möglichkeit besteht darin, es über Social Media und deiner E-Mail-Liste anzukündigen. In der Regel könne hochpreisige Coachings und Retreats nur über deine „warmen Kontakte“ verkauft werden.

3.) Veranstalte nach Abschluss deines Gruppenprogramms ein eigenständiges Retreat oder eine Live-Veranstaltung und verkaufe den Mastermind persönlich.

 

Lasse mich ein paar wichtige Dinge klarstellen:

Du kannst nicht blindlings einsteigen, alle diese Angebote erstellen und am nächsten Morgen mit 5-stelligen Umsätzen rechnen.

Nein, das wird nicht funktionieren…

Es ist ein strategischer Prozess, der Zeit, Mühe, Fokus und finanzielle Investitionen erfordert. Du solltest immer von oben beginnen und nach unten gehen, alle Arten von Angeboten erstellen, optimieren, skalieren damit du dein finanzielles Ziel erreichst

Hier sind zwei Faktoren von denen der Erfolg deines Geschäfts abhängt:

1. Spreche mit der richtigen Person

Du solltest ALLES über deinen idealen Kunden, seine Schmerzen, Träume, Wünsche, Gewohnheiten, was ihn glücklich macht, wissen … ALLES.

Wenn du nicht mit der richtigen Person (und auf die richtige Art und Weise) mit Ihnen sprichst, werden die Leute dir nicht zuhören oder deine Meinung nicht wertschätzen, egal wie sehr du dir auch Mühe gibst.

2. Alle deine Produkte (Webinar / Checklisten / Worksheets / Training) sollten ULTRA-RELEVANT, HOCHWERTIG und voll von Wert sein.

AMEN. Das ist der Prozess…

Bist du bereit?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

shares