fbpx

[Wie viel solltest du für Deine Dienstleistung (Coaching/Programm/Kurs) berechnen? Verwende die 1% -Regel…]

Ich helfe “mindful Entrepreneurs” und “ganzheitlich denkenden Coaches” im Aufbau, Design und dem Automatisieren von hochkonvertierenden, schön gestalteten Funnels, um ihr Coaching, Workshop, Event oder Mastermind über Social Media zu verkaufen.

[Wie viel solltest du für Deine Dienstleistung (Coaching/Programm/Kurs) berechnen? Verwende die 1% -Regel…]

[Wie viel solltest du für Deine Dienstleistung (Coaching/Programm/Kurs) berechnen? Verwende die 1% -Regel…]

Die Preiskalkulation für Dein Produkt ist eines der Dinge, die sowohl für neue als auch für erfahrene Unternehmer oft große Verwirrung verursacht.

In diesem Post möchte ich dir eine einfache 3-stufige Preisrichtlinie zeigen:

“Die 1% -Regel” oder IN-UP-MAX.
===========
Stufe # 1: IN.
===========
Gerade wenn du in der Startphase bist, versucht man im Allgemeinen, Kunden in dein Geschäftsumfeld zu bringen. Meistens indem du ein kostengünstiges Produkt verkaufst, das eine niedrige Markteintrittsbarriere für 100 Prozent Deiner Kunden bietet.

===========
Stufe 2: UP.
===========
Sobald Kunden DICH & deine Dienstleistung kennengelernt haben, kannst du ein höherwertigeres Produkt zu einem höheren Preis anbieten, etwa dem Zehnfachen des Preises deines Einstiegsprodukts.

Dies ist dein UP und während 100 Prozent deiner Kunden dein IN-Produkt kaufen, wird dein UP-Produkt im Allgemeinen nur von 10 Prozent deiner Kunden gekauft.

===========
Stufe # 3: MAX
===========
Dann gibt eine weitere Reihe von Kunden, die für deine Dienstleistung, Kurs, Coaching oder Service den höchsten Preis zahlen. Sie machen zwar nur etwa 1 Prozent deines gesamten Kundenstamms aus, aber es ist genau für dieses Kundensegment, so dass du für dein MAX-Produkt zum ungefähr 100-fachen deines IN-Produkts verkaufen kannst.

Die Preise auf jedem dieser Niveaus unterscheiden sich von einer Nische zur anderen.

===========
BEISPIEL:
===========
In einer spirituellen Nische beispielsweise, wäre vorstellbar, dass es ein IN Produkt in Form von einem herunterladbaren E-Book für 20 € gibt, das deine Zielgruppe darüber informiert, wie sie iin das Thema einen Einstieg finden.

Dein UP könnte ein digitaler Kurs für 200€ sein, der deinen Kunden nicht nur zeigt, wie sie sie den Einstieg finden, sondern auch, welche konkreten Übungen und Routinen sie schaffen können.

Und schließlich könnte es sich bei deinem MAX Produkt um ein 1:1 Mastermind handeln.

Wenn du In einem Business-to-Business-Consulting arbeitest, kann dein IN ein digitaler Kurs von 100€ sein, dein UP ist ein Consulting/Coaching von 1000 € und dein MAX kann ein 10.000-Euro-Consulting-Vertrag oder Jahresvertrag sein.

Es hängt also tatsächlich stark von der Nische ab.

Denke darüber nach, in welcher Nische du steckst, wie der durchschnittliche Warenkorb aussieht und was deine IN, UP und MAX Produkte sein könnten.

Du solltest zwar immer mit deinem IN beginnen, aber ich habe festgestellt, dass es hilfreich ist, deine komplette Werteleiter im Auge zu behalten und eine Vorstellung davon zu haben, was deine UP und MAX sein könnten.

Und wenn du mehr über diesen wichtigen dreistufigen Prozess erfahren möchtest, und darüber hinaus, wie du ein Online Business strukturierst, erstellst und daraus einen automatisierten Einkommensstrom skalierst, dann wird dir dieser
4-STUNDEN ONLINE DOING WORKSHOP MIT LIVE CHAT SUPPORT helfen, das umzusetzen.

Ich werde in einer einer 3 Stunden Online LIVE Session den Schritt-für-Schritt-Prozess erklären, um Deine Business Idee, in ein Online Business zu verwandeln und wie du von der Idee zu einem automatisierten Einkommen kommst.

>> https://manychat.com/l2/knauermatthias

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

shares