Du weisst nicht wo du als “Mindful Entrepreneur” gerade stehst und du hast das Gefühl du drehst dich im Kreis? ?

Ich bin immer happy, wenn ich wertvolles Wissen mit dir teilen kann…

Und freue mich natürlich, dass du die Posts und Beiträge von mir regelmässig liest

Ich möchte hier mal auf etwas eingehen, von dem ich glaube das es sehr wichtig ist und dir helfen wird den nächsten Schritt zu gehen.

“Für sich selbst herauszufinden, wo du in deiner unternehmerischen Entwicklung stehst, ist der erste Schritt zum Erfolg.”

Nur dann kannst du für dich einordnen, was der nächste Schritt ist.

Dabei möchte ich dir gerne helfen…

Warum das so wichtig ist?

Es gibt eine einzige Grund, auf dem ALLES was du tust basieren sollte.

Ich nenne diesen Grund gerne FREEDOM METRIC.

Ich möchte dir kurz erklären was das ist.

Was meine ich mit Freedom Metric für “Mindful Entrepreneurs”?

Denk mal kurz darüber nach, warum du HIER bist … warum du DAS TUST WAS DU TUST

Es ist wahrscheinlich nicht so, dass du nur Geld verdienen möchtest…

Du möchtest dein volles Potenzial als Unternehmer/in ausschöpfen und dein Wissen, Fähigkeiten und Spirit mit der Welt teilen.

Weil du genau weisst, dass du etwas Wertvolles zu bieten hast …

  • – Ein Leben nach deinen eigenen Vorstellungen zu leben …
  • – In der Lage zu sein, die Dinge zu tun die du liebst …
  • – Zu leben, wo du leben willst …
  • – Zeit mit Menschen verbringen, die dir wirklich wichtig sind und deine Werte teilen…
  • – Das zu verdienen, was du wirklich wert bist. (…was ich selbst ziemlich fair finde

Was ist also deine FREEDOM METRIC und wie bekommst du sie?

Nun, um genau all das was ich oben geschrieben habe zu erreichen, muss man nur eine einzige Zahl angeben …

Und jedes Unternehmen hat diese Zahl.

Dies ist die Zahl, die monatliche Umsatzzahl, mit der du endlich einen Schritt zurücktreten und durchatmen kannst.

Dies ist die Zahl, mit der du deine Rechnungen bezahlst und die dir darüberhinaus genügend finanziellen Freiraum bietet, um dir die Dinge zu erfüllen, die du dir wünscht.

Es ist deine Freiheit.

Und die Art und Weise, wie du sie bekommst, geht alles auf deine persönliche Entwicklung als Mensch und Unternehmer/in zurück, über die ich hier schon oft geschrieben habe

Nachdem du also festgestellt hast, wo wo du dich aktuell befindest, solltest du dich auf die Prioritäten konzentrieren, die dich zu deinem nächsten Schritt führen.

Vielleicht fragst du dich gerade, warum ich glaube das ausgerechnet ich dir helfen kann…

Ganz einfach! Ich war auch an diesem Punkt.

Ich habe jeden Schritt durchlaufen und musste alles für mich selbst herausfinden.

Und ich habe definitiv lange Zeit die falschen Dinge priorisierst …

Es war lange Zeit verdammt schwer

Welche Prioritäten sollten du dir also für jede Phase setzen?

Phase 1 als Mindful Entrepreneur

Wenn du dich in der ersten Phase befindest und vielleicht schon angefangen hast One-on-One zu arbeiten, dann sei dazu bereit mehr zu geben als von dir erwartet wird. Sei bereit für deinen Kunden über die Grenzen zu gehen. Stelle sicher das du sie zu Ihren Zielen führen kannst. Führe sie zu ihren Zielen.

Denn deine Priorität in diesem Schritt ist es, dass du dir es selbst beweist, dass du aussergewöhnliches für andere Menschen tun kannst.

Klingt einfach, oder? 

Gerade wenn du startest, geht es nur um eines…

Konzentriere dich darauf, deine ersten 5-15 persönlichen Kunden zu gewinnen…

Und teste so dein Coaching oder deine Dienstleistung die du erbringst.

Beispiel…

Bei mir liegt der Fokus darauf, dass ich meinen Kunden helfen, ihr Business von Anfang bis Ende aufzubauen.

Was sicher eine grosse Anstrengungen von meiner Seite bedeutet …

Aber es hatte zur Folge, dass ich von Anfang an grossartige Testimonials bekommen habe!

Ich habe in weniger als 3 Jahren mein Geschäft von nichts auf ein wunderbares profitables, stabiles Business verwandelt.

Deine Priorität in Phase 1 sollte die gleiche sein… Kunden gewinnen… und Testimonials bekommen.

Was ist mit der zweiten Stufe als “Mindful Entrepreneur”?

In diesem Stadium solltest du deine Prioritäten entsprechend der Bereitstellung deines Wissens und deiner Fähigkeiten weiterentwickeln.

In dieser Phase dreht sich alles um den Online-Übergang!

Das bedeutet, dass du dich nicht mehr nur auf deine One-on-One Coaching konzentrieren musst, sondern auch dein erstes Online-Programm erstellen solltest!

Ja, es wird jetzt ein wenig technisch! Aber keine Angst, du schaffst das.

Aber wenn du noch eins zu eins arbeitest, musst du jetzt herausfinden, wie du dein Angebot und dein Fachwissen von online in einer verständlichen Form zu deinem Kunden bringen kannst.

Vielleicht möchtest du sogar komplett auf ein Online-Kurse umsteigen …

Und fang an, Spaß mit bezahlten Traffic zu haben

Und das letzte Problem, auf das du sich konzentrieren musst …

Monitoring!

Notiere dir alles, was bis hierhin gut funktioniert hat und was nicht und was die besten Ergebnisse erzielt hat!

Für mich war das ein entscheidender Schritt, denn ich konnte so mein Geschäft mit mehreren Einkommensströmen viel breiter aufstellen und an VIEL mehr Leute verkaufen.
In diesem Fall musst du deine Prioritäten auf die dritte Stufe verschieben.

Dazu habe ich drei Wörter für dich …

Skalieren, skalieren, skalieren!

Ja! 

Dies ist deine oberste Priorität.

Du könntest also beispielsweise Folgende Dinge skalieren:

– Erstelle ein Online-Programmen wie zum Beispiel einen Online Video Kurs …

– Verwende automatisierte Systeme, damit du regelmässig Calls bekommst …

– Verstehe wie bezahlte Werbung funktioniert…

(Weisst du was es bedeutet wenn du für jeden € den du investierst 2 € und mehr zurückbekommst??)

– und viele Dinge mehr…

 

Baue ein Team um dich herum auf, damit du die wohlverdiente Freiheit deines Entrepreneur Lifestyles genießen kannst!

In dieser Phase solltest du dich auch darauf konzentrieren, deine Follower und Kunden langfristig an dich zu binden. Nur so kannst du die besten Ergebnisse für deine Kunden zu erzielen!

Es klingt einfach, wenn ich es so formuliere?

Aber glaube mir… Einer dieser Punkte, ist mit grosser Wahrscheinlichkeit genau der Grund, warum du dich im Kreis zu drehst und verhindert das du diesen einen entscheidenden nächsten Schritt machen kannst.

Wo liegen deine Prioritäten? Weisst du wo du stehst?

Verbinde dich mit mir auf Facebook oder besuche meine Website auf https://matthiasknauer.de

Categories:

Tags:

No responses yet

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.