fbpx

Du bist introvertiert? Dann ist Intent Based Marketing eine tolle Möglichkeit für dich…

Ich helfe “mindful Entrepreneurs” und “ganzheitlich denkenden Coaches” im Aufbau, Design und dem Automatisieren von hochkonvertierenden, schön gestalteten Funnels, um ihr Coaching, Workshop, Event oder Mastermind über Social Media zu verkaufen.

Du bist introvertiert? Dann ist Intent Based Marketing eine tolle Möglichkeit für dich…

Eines der größten Missverständnisse wenn es um “Personal Branding” geht, besteht darin, dass es nur für Extrovertierte gilt. Nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Da ich schon mit vielen Coaches an ihren persönlichen Brand gearbeitet habe, kann ich aus meiner Erfahrung heraus sagen, dass man eine starke Marke sowohl bei Introvertierten als auch bei Extrovertierten aufbauen kann. Ich bin selbst kein extrovertierter Typ und trotzdem bist du HIER und liest diesen Artikel. Später dazu mehr. Zuerst möchte ich dir diese 6 Tipps an die Hand geben, die dir helfen werden eine starke persönliche Marke aufzubauen , Fans und Kunden zu gewinnen – ohne dass du dich selbst verbiegen musst.
Deshalb liebe ich diese neue Art von Marketing und Branding – It’s called Intent Based Marketing.
Ich bin der festen Überzeugung: Im digitalen Zeitalter war es nie einfacher, deine Markenbotschaft zu übermitteln.
 
1. Baue deine Marke in Bits und Bytes auf. Coaches dabei zu helfen, soziale Medien zu meistern, ist eines meiner persönlichen Lieblingsthemen. Es ist das beste Tool für persönliches Branding – und es ist perfekt für Introvertierte Unternehmer.
Social Media ist das Gegenteil von großen Präsentationen vor einem Publikum ,deren Augen auf dich gerichtet sind.
Mit Social Media kannst du steuern, wo, wann und wie oft du kommunizierst, und du kannst die Tools nutzen, die dir gefallen.
Und… du kannst sehr individuell auf die Menschen eingehen, mit denen du in Kontakt bleiben möchtest. Dadurch hast du die Möglichkeit, tiefe und dauerhafte Beziehungen aufzubauen.
 
2. Lass Andere für dich sprechen. Ja, du hast richtig gehört, ich meine das durchaus ernst…Wenn es dir unangenehm ist, dass das was du tust offen hervorzuheben, suche dir die Unterstützung deiner vorhandenen Fans. Sie werden es gerne für dich tun. Deine Beiträge werden in Form von Erfahrungsberichten und Empfehlungen abgegeben. Du wirst auch in Ihrer Online-Kommunikation in Form von Social Proof angezeigt. Das heißt, wenn du großartige Inhalte produzierst, die viele “Likes” und Kommentare und “Shares” produzierst, zeigst du der Welt, dass das, was du erstellst, wertvoll ist, aber du musst selbst kein Wort darüber sagen.
3. Suche dir einen vertrauenswürdigen, extrovertierten Coach. Wenn du einen guten Mentor hast, der sicher ist in dem was er tut, wird er sicherstellen, dass du deine Zeit und Energie gezielt einsetzt. Die besten Mentoren stoßen dich auch sanft an, wenn es an der Zeit ist, deine Komfortzone zu verlassen, sodass du die richtigen Aktivitäten auf den Weg machst um deinen Brand aufzubauen. Diese Art der Unterstützung ist von unschätzbarem Wert, da es nicht nur in Deiner Aussendarstellung hilft, sondern auch dein Vertrauen stärkt.
 
4. Sei selektiv. Was meine ich damit? Es ist ein Mythos, dass erfolgreiches Branding an der Anzahl der Personen hängt, die du kennst. Es geht auch nicht darum, einen Beliebtheitswettbewerb zu gewinnen. Stattdessen dreht sich alles um den Fokus. Nur die Personen, die denen du wirklich helfen kannst und deine Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, zählen. Das hat übrigens noch einen anderen Vorteil: Es gibt dir die Möglichkeit, tiefere Beziehungen zu einer kleineren Anzahl von Menschen aufzubauen – Menschen, die zählen.
 
5. Vermeide öffentliches Reden. Ich habe schon Hunderte öffentlicher Vorträge gehalten. Aber ich muss jedesmal aus meiner Komfortzone. Es fällt mir nicht leicht. Aber es ist eben eine  Möglichkeit, meine Sichtbarkeit zu verstärken. Tatsächlich aber, kannst du eine äußerst effektive persönliche Marke aufbauen, ohne jemals öffentlich sprechen zu müssen. Wenn du introvertiert bist und Angst davor hast vor einer Menschenmenge zu sprechen, zwinge dich nicht dazu.
 
6. Übermittle stattdessen deine Message durch Video. Ich kann dir versichern, dass du mit Video eine tolle Kommunikation aufbauen kannst. Natürlich muss man sich vor einer Kamera wohlfühlen. Viele von uns fühlen sich beim ersten Blick in ein Kameraobjektiv unbeholfen. Aber wie bei den meisten Dingen, je mehr du es tust, desto komfortabler wirst du dich fühlen. Also gönnen dir mal eine geheime Generalprobe 🙂 versuche dich mal daran. Video bietet dir auch einige zusätzliche Vorteile gegenüber der schriftlichen Kommunikation. Es ist mehr Google-freundlich – hat oft höhere Platzierungen als derselbe Inhalt in Textform. Es ist ansprechender als Text. Und es ist flexibel. (By the way: Du musst dich nicht mal zeigen. Du kannst auch eine Präsentation besprechen.)
 
 
6. Gebe. Effektives Personal Branding geht niemals um dich. Es geht um den Wert, den du anderen bietest. Wenn du also dein Wissen, deinen Standpunkt und deine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen möchtest, kannst du deinen Brand unter dem Gesichtspunkt der “Großzügigkeit des Gebens” aufbauen. Dein Fokus sollte immer darauf liegen ANDERE zu unterstützen, wenn sie es brauchen. Dadurch wirst du in der Lage sein, deine Expertise unter Beweis zu stellen, während du zeigst, dass du ein fürsorglicher, guter Coach bist – und das genau weil du INTROVERTIERT bist.
Intent Based Marketing funktioniert! – und das gerade für introvertierte Coaches. (Letztendlich ist es das was dich hierher gebracht hat).

Bist du bereit für ein Online Coaching Business das profitabel ist und Spaß macht?

Meine Mission ist es, die nächste Generation von Unternehmern auszubilden, damit sie über die notwendigen Tools & Strategien verfügen, um ihr eigenes eLearning & Coaching Business erfolgreich aufzubauen.

Deshalb.. stay connected; bekomme die neuesten Updates und Tipps für introvertierte (.. und extrovertierte :-)…) Coaches : https://manychat.com/l4/knauermatthias


Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*

shares